Die Sonne brutzelt unbarmherzig vom Himmel, keine Regenwolke, die sich schützend über das Haupt des schwitzenden Geocachers hängt, weit und breit kein Meer- oder See-Cache zum Abtauchen….
Da bleibt nur eins: ein Höhlencache muss her!
Nun gibt es hier in der relativen Nähe von 49 km Luftlinie und 80 km Fahrstrecke eine Höhle, die nicht nur Abkühlung, sondern auch barrierefreien Zugang und geologische Highlights verspricht:
die Eberstadter Tropfsteinhöhle bei Buchen im Odenwald.Adipossette vor der großen Familie
Und damit der Cacher nicht nur einen Ausflug mit dem besten aller Muggels macht, hat das Team D_M_G auch einen netten Earthcache gelegt.

Für den Earthcache muss die Höhle selbst nicht betreten werden, aber wer da den „Geiz ist Geil-Anfall“ bekommt und die moderaten Preise von 3,50 € für Erwachsene nicht aufbringt, der verpasst wirklich etwas.
Hochzeitstorte
Bei erfrischenden Temperaturen kann man auf dem Weg bis zum Ende der Höhle, das sind ca. 600 m leicht ansteigend, viel Wissenswertes über Stalaktiten, Stalaktmiten und Stalakmaten lernen, die große Familie und die Hochzeitstorte bewundern und beim Herausgehen ca 15 Meter vor dem Höhleneingang sich daran erinnern, dass draussen doch wohl etwa 20 Grad Temperaturdifferenz herrschen. Höhlenende

Wer dann die kleine Mühe des Geopfades auf sich nimmt,  der hat schnell die Lösung für den Earthcache parat und schon wieder hat sich ein Pünktchen in der Statistik unauffällig mit einem schönen Ausflug gepaart.