Tja, Sachen gibt es, das glaubt man ja garnicht!
Gerade auf einen Blogbeitrag via Twitter gestossen, der sich mit dem diesjährigen Blogwichteln auseinandersetzt. Der wohl bis dahin tätige Blogwichtelorganisator hat sich aus dem Netz verabschiedet und nun soll es etwa diese Weihnachten kein Blogwichteln geben?

Aber bevor sich jetzt alle zum Blogwichteln anmelden, nur eine kurze Erklärung für all diejenigen, die bisher nur Bahnhof verstanden haben.

Es gibt eine Gruppe Blogger der unterschiedlichsten Couleur und einen Blogwichtelorganisatior. Wer beim Blogwichteln mitmachen will, tut dies dem Organisator kund und zu entsprechender Zeit lost der dann einem jeden Blogger ein anderes Blog zu, für das ein Blogwichtelbeitrag geschrieben werden darf. Dies kann Text, Bild, Video, einfach alles sein, sollte aber zu dem zu bewichtelnden Blog thematisch passen.

Der rstellte Blogwichtelbeitrag wird dann dem Organisator wieder übermittelt, der den Beitrag dann an das zu bewichtelnde Blog weiterleitet; natürlich ohne jeglichen Hinweis auf den Verfasser.
Der so Bewichtelte hat nun die Pflicht, den Blogwichtelbeitrag in seinem Blog zu veröffentlichen und das Vergnügen herauszufinden, von wem der Beitrag wohl stammen möge.

Also fast so wie im realen Leben das Weihnachtswichteln auf Feiern etc.

Und da wir ja schon virtuell Tauziehne, Gedichte schreiben etc. dachte ich, dass es doch bestimmt auch hier ein paar Wichtel geben könnte, oder nicht?

Wenn Interesse besteht, einfach mal melden, vielleicht kriegen wir das ja auch hin.