Podcasts und Videofilmchen fehlen einem ja manchmal einfach die richtigen Geräusche oder Sounds. Da hat man mühsam das Interview aus der Kneipe durch Rausfiltern der Störgeräusche hörbar gemacht, da stört einen doch der Verlust der Atmosphäre! Soooo still sollte es jetzt auch nicht sein, ein bisschen Hintergrund wäre schon schön.

Oder die Aufnahme der Kirchenglocken wurde überlagert vom knatternden Moped. Wie, Dir fehlt das richtige Hintergrundgeräusch oder der passende Sound zum Film, Bild oder Podcast komplett?
Na dann hol es Dir doch einfach aus dem Internet! Youtube angeworfen, passendes Filmchen runtergeladen, Audiostream abgetrennt und schon hast Du – die Internetpolizei an den Hacken, wenn Du Pech hast!

Denn nicht alles, was da so im Netz kreucht und fleucht ist einfach so wiederverwendbar. Und Sounds und Geräusche, will man sie von den einschlägigen Portalen käuflich erwerben, sind teuer.

Aber es gibt eine Plattform – wieso hab‘ ich di eigentlich erst heute entdeckt??? – auf der Sounds unter der creative commons license angeboten werden. Das  Logo The Freesound Project!!!!!

Also frei verwendbar, wenn der Sound unverändert bleibt und man den Urheber nennt. Um es mal ganz kurz auf den Punkt zu bringen.

Man kann also eigene Sounds, die man selbst aufgenommen hat, auf der Plattform zur Verfügung stellen und dort freigegebene Sounds herunterladen. Es wird keine Musik oder Eigenkompositionen angeboten, nur Geräusche; egal ob Natur, Maschinen, Hintergrundgeräusche in Hotels, Restaurants ……

Hier mal ein paar Kostproben

Die Dateien liegen im wave oder mp3 Format vor, die Dateien können getaggt werden, auch die der anderen Nutzer und natürlich gesucht werden. Findet man ein Geräusch nicht, so gibt es die Möglichkeit im Forum die anderen Nutzer zu fragen. So manch einer produziert da auch mal extra was.

Also ich habe da gerade ein paar wunderschöne Sounds entdeckt und werde hier auch meine auf den verschiedenen Touren aufgenommenen Geräusche hochladen.

Einen schönen Hörgenuss wünscht das struwwelchen.