Androides Cachen

Nun hat sich zu meiner Palme noch ein schnuckeliges HTC Desire gesellt und ist natürlich auch auf seine Geocaching-Tauglichkeit hin unter die Lupe genommen worden.

Und da ich für Testzwecke nicht so gerne Geld ausgebe, habe ich mich bei der Suche im Android Market mal auf die kostenlosen Programme beschränkt.

Mindestvoraussetzung für die Nutzung dieser Programme ist ein GPS beinhaltendes auf Android-Basis laufendes Handy.

Als da wären:

  • c:geo
    vollständiges Geocaching-Programm; Zugriff auf die Daten entweder online oder auch offline.
  • Caesar’s Cipher
    Tool, um Verschlüsselungen auf Caesar-Basis zu knacken
  • footprints
    Programm, mit dem die Fotos gleichzeitig mit den Geodaten versehen wird. Fotos können beschrieben und verschiedenen Kategorien zugeordnent werden. Export als kml Datei. Praktisch um bei Multicaches den Weg nachzuvollziehen.
  • Open Gpx
    Eine Anwendung, die auf die mir bis dahin noch völlig unbekannte Datenbank www.bcaching.com zugreift. Wird noch getestet. Blogbericht folgt.
  • WhereYouGo
    Das Programm zum Cachen mit Wherigos

Berichte zu den einzelnen Programmen sind in Arbeit.