So, aller Kommentare zum Trotz werde ich hier weiter über opencaching.com berichten, dennich finde es spannend, bei diesem Entstehen einer ernstgemeinten Konkurrenz zu geocaching.com dabei zu sein.

Die Anmeldung war ersteinmal erfolglos; immer wieder verwehrte mir die Seite den Zutritt. Dann in der Mittagspause plötzlich funktionierte es vom Handy, allerdings ist die Seite noch nicht wirklich Smartphone-tauglich.
Die Startseite:

Startseite opencaching.com

Erstaunlicherweise war ich dann schon angemeldet, obwohl ich mit dem Laptop keinen Versuch des Einloggens gemacht hatte, nur vom Smartphone und von einem anderen PC. Aber vielleicht hatte sich der Rechner ja die Daten noch von der Anmeldung von vor ein paar Wochen gemerkt.

Die Profilfunktion funktioniert noch nicht; aber wer genau schaut wird auch das „Beta“ entdeckt haben; also wir sind sozusagen mal wieder Versuchskarnickel für die Webseite.

Prominent ins Auge sticht der Leitfaden für das Entdecken von Caches; wobei mir gerade einfiel: ist der Begriff Geocaching eigentlich geschützt von Groundspeak oder darf den jeder benutzen? Während es keine ernstzunehmende Konkurrenz zu geocaching.com gab, war diese Frage wohl irrelevant, aber jetzt? Wo sich die Firmen ja wohl nicht grün sind? Bleibt abzuwarten, ob groundspeak in dieser Hinsicht etwas unternehmen wird.

Leitfaden für das Entdecken von Geocaches

Leitfaden Entdecken von Caches StartDer Leitfaden ist in mehrere Teile gegliedert; natürlich interessierte mich der Abschnitt „was ist opencaching.com“ brennend, so daß ich den Teil „Was ist Geocaching“ ersteinmal übersprungen habe.
Interessant ist das Statement:

Wir meinen das Geocaching für alle frei zugänglich sein soll, so wie die Natur. Deshalb haben wir mit OpenCaching.com eine Seite erstellt, auf der jeder mit einem kompatiblen GPS-Gerät und einem Internetzugang Geocaches übertragen, runterladen und seinen Fund eintragen kann. Es ist eine Plattform ohne Anmeldung, Mitgliedschaftsbeitrag oder sonstigen Bezahlfunktionen.“

Und weiter:
„…Das heißt aber nicht, dass OpenCaching.com deswegen in irgendeiner Form eingeschränkt wäre. Unsere Plattform weist in ihrer Datenbank tausende von Geocaches auf.“

Nun, wenn ich auf die Suche-Funktion gehe, dann bekomme ich leider nur dieses:

Suche nach Caches bei opencaching.comAber das mag ja vielleicht noch dem Beta-Status geschuldet sein. Allerdings frage ich mich, woopencaching.com die tausenden von Geocaches hernimmt, mit denen sie ja wohl starten?

Wobei wir gleich beim nächsten Snapshot wären; nämlich dem Eingeben eines eigenen Caches.

Hide a Cache:

Hide a Cache opencaching.comOhne das Anklicken, dass man die Richtlinien zum Verstecken gelesen und die Erlaubnis des Grundbesitzers zum Deponieren des Caches eingeholt hat, geht nichts, das sind Pflichtfelder. Ich habe sie mal mutig angekreutzt; damit scheint opencaching seiner Pflicht Genüge getan zu haben, was spätere Streitigkeiten wegen Privatgelände etc. angeht.
Geprüft wird es – wenigstens zum jetzigen Zeitpunkt nicht.
Am Ende der Seite gibt es ein Kästchen zum Anhake, das mich zuerst einmal erstaunte:

„Diesen Cache gibt es bereits auf einer anderen Website. Sie können gern Geocaches hinzufügen, die auch auf anderen Websites vorhanden sind.“

Also die Öffnung zu anderen Plattformen, wobei das natürlich auch klar ist irgendwie: je leichter sie es uns Cacheownern machen, unsere Caches von andereren Plattformen auch bei ihnen zu registrieren, desto mehr werden mitmachen; so wohl die Überlegung. Und vielleicht wollen sie damit auch das Anhäufen von Caches von verschiedenen Plattformen verhindern.

Ein Unterschied zur geocaching.com-Cache-Anmeldung liegt im Bewertungssystem; hier bewertet der Owner nicht nur Gelände und Größe, sondern auch die Schwierigkeit durch die eigenltiche Tarnung der Dose und die Attraktivität des Caches

Bewertungssystem bei opencaching

Größe

Bewertung Größe opencaching.comBewertung Gelände

Bewertung schwierigkeit opencacing.comBewertung Schwierigkeit

Bewertung opencaching.com SchwierigkeitBewertung Attraktivität

Bewertung Attraktivität opencaching.com

Interessant für die Zukunft, ob man später die Caches auch nach dieser Bewertung gestaffelt angezeigt bekommen kann; oder für den Download auswählen kann.
Allerdings frage ich mich, ob auch jeder Owner so ehrlich ist, seinen Cache auch mal als Stufe 1 „Normal“ Standardcache ohne Besonderheiten…. zu klassifizieren.

 

So, das wäre mal der erste Überblick; ach ja, das Freischalten meines Caches funktionierte nicht; aber das liegt wohl noch am Beta-Status ;-))